Die Schweiz ist Innovationsweltmeisterin. Sie verfügt über ein einzigartiges Bildungssystem und hervorragende Forschungseinrichtungen. Nichtsdestotrotz trifft die Innovationskraft nicht auf die notwendige finanzielle Kraft. Insbesondere im Deep Tech Bereich, das heisst dort, wo forschungsintensive, technologische Innovationen entwickelt werden, fehlt das nötige Venture Capital. Die Folge davon: Die Schweiz fällt schleichend im internationalen Wettbewerb zurück.

Offizieller Start unserer Stiftung beim SEF24

Warum jetzt? Was soll mit DTN Switzerland erreicht werden? Darüber sprechen die Initianten im Interview mit Urs Gredig.

Ziele 2030+

Die Schweiz soll international als führende Deep Tech Nation wahrgenommen werden. Hierfür mobilisieren wir CHF 50 Milliarden Venture Capital für Schweizer Start-ups und Scale-ups und schaffen indirekt bis zu 100’000 Arbeitsplätze.

Unser Ursprung: Deep Tech Nation-Buch

Um die Schweiz im internationalen Umfeld wettbewerbsfähig halten zu können, müssen wir ein ausreichendes Mass an technologischer Souveränität gewährleisten können. Der Autor des Buches «Deep Tech Nation Schweiz», Dominique Mégret, ausgewiesener Venture Capital Experte, hat diese Debatte eingeleitet. Mit besorgniserregenden Aussagen – basierend auf den historischen unternehmerischen Werten, die die Schweiz in den letzten 100 Jahren reich gemacht haben. Er unterstreicht dabei die strategische Bedeutung von Venture Capital für den Aufbau der Schweiz von morgen und fordert die Mobilisierung der Ressourcen des Landes und zielgerichtete Technologieprogramme.


    Ich wünsche das Buch in folgender Sprache::

    Vielen Dank für Ihr Interesse

    Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre. Haben Sie Fragen zum Buch, Anregungen oder sind Sie an einem Austausch interessiert? Bitte zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen

    Vielen Dank für Ihre Bestellung

    Wir schicken Ihnen Ihr kostenloses Buch schnellstmöglich per Post zu.